« Vorheriges Thema  |  Nächstes Thema »
Wird gerade betrachtet von: 1 Gast/Gäste


The Returned (Les Revenants)   —   2012–2015
Genres
Drama | Horror | Mystery
Umfang
16 Folgen (in 2 Staffeln)
Cast
Anne Consigny, Frédéric Pierrot, Clotilde Hesme, Céline Sallette, Pierre Perrier
Kurzbeschreibung
Claire traut ihren Augen nicht: Eines Nachts steht ihre verstorbene Tochter Camille vor ihr, vier Jahre nachdem das junge Mädchen tragisch verunglückt war. Camille scheint keinen Tag gealtert - im Gegensatz zu ihrer eineiigen Zwillingsschwester Lena, die bereits eine erwachsene Frau ist. Im weiteren Verlauf häufen sich die Erscheinungen verstorbener Menschen in der entlegenen französischen Kleinstadt: Ein junger Mann erscheint trotz seines tragischen Todes vor zehn Jahren plötzlich vor seiner neu verheirateten Freundin und ein seit langer Zeit verschollener Killer scheint wieder sein Unwesen zu treiben...
Eintrag bearbeiten
  • 2 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hafen-Bewertung für diese Serie:

3.5 / 5(Stimmen: 2)
[Deine Stimme zurücksetzen]
#1
Die mit dem Internationalen Emmy 2013 ausgezeichnete, französische Serie wurde an mancher Stelle als "Horror" angepriesen, ich möchte das hingegen etwas mildern - abgesehen von wenigen heftigen Gewaltszenen ist "The Returned" ein vollblütiges Mystery-Drama, bei dem die Wucht von Wiederauferstehung (or is it?) für das nähere Umfeld ausgeleuchtet wird.

Die Schauspieler sind wahnsinnig gut, und Cinematographie sowie Musik - mystisch beunruhigende Klänge von Mogwai - stehen dem emotionalen Spiel in nichts nach. Großartig finde ich auch die Bandbreite an Geschichten und Schicksalen, insbesondere die Probleme der Zwillingsmädchen.


Hab' lange gewartet, mal wieder von einer Serie gefesselt zu werden - bis diese französische Arthouse-Variante des "Zombietums" (or is it?) vor meine Augen kam.

Wertung 5 von 5 - nicht verpassen!
Zitieren
#2
Dem schließe ich mich an, bin total begeistert. Interessante Geschichte, schöne Bilder, passender Soundtrack. Durchaus gruselig, hat es aber nicht nötig, auf übertriebene Schockeffekte zu setzen.

Einerseits schade dass die Serie nur acht Folgen hat, aber manchmal ist es vielleicht auch gut aufzuhören, wenn es am schönsten ist. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und entgeht so dem Schicksal mancher Serien, dass sie mit der soundsovielten Staffel einfach immer schlechter werden.

Zwischendurch habe ich mich manchmal gefragt, ob die Drehbuchschreiber es wohl schaffen, für dieses riesige Mysterium ein passendes Ende zu finden oder ob ich es enttäuschend finden würde. Aber ich finde, sie haben es gut gelöst. Froh

Eindeutige Wertung 5 von 5.
Zitieren
#3
Aber einmal acht Folgen kommen noch, Purni, im Frühsommer!

Ein, zwei Antworten können schon noch geliefert werden, finde ich. Aber danach sehe ich das wie Du: Hoffentlich übertreiben sie es nicht mit zu vielen Staffeln! Zahnlos
Zitieren
#4
Huiiii, cool! Okay, dann muss ich die neuen Folgen natürlich auch noch sehen. Froh
Zitieren
#5
Ich habe im Dez. den Piloten beäugt & mir ist es 'n wenig zu gruselig. Nach 1 Folge kann ich allerdings d. Serie n. beurteilen, also bleibt's bei diesen 2 Sätzen...
.
[]
[°°]
[Kube]
Zitieren
#6
Von dieser Serie fand ich die erste Staffel so toll - und die zweite dann so uninteressant, dass ich sie abgebrochen und nur das Ende kurz angeschaut habe. Schade. Jetzt insgesamt nur noch Wertung 3 von 5 .
Dieser Beitrag gefällt:    JP
Zitieren


Springe zu: