Fernhafen
Neu hier? Login Passwort
Registrieren
Merken Passwort vergessen?

Suits  5 Staffeln
Jahr 2011–heute
Darsteller Gabriel Macht, Patrick J. Adams, Gina Torres, Meghan Markle, Sarah Rafferty
Genre Drama
Inhalt Mike Ross ist 'n Genie was das Lesen v. Texten angeht - er liest sie einmal & hat sie 1-zu-1 permanent zugreifbar im Gedächtnis & versteht auch d. Zusammenhänge. Harvey Specter ist 1 der besten Vergleichsanwälte in NYC. Letzterer braucht 'nen Associate der "so ist wie ich". Zufällig purzelt ihm Mike - der gerade Problemen m. dem FBI versucht aus dem Weg zu gehen - ins Interview. D. beiden einigen sich fortan so zu tun als ob Mike das "bar exam" in Harvard absolviert hätte - denn Mike kennt eh d. nötigen Gesetzestexte auswendig. Aber sie haben n. m. der Schärfe des Intellekts gerechnet der sie jeden Tag überwacht als d. Sache erstmal zu laufen beginnt: Harveys schöne Chefin & Mitgründerin der Kanzlei: Jessica...
Wertung
  • 2 Bewertungen - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5Stimmen: 2 [Reset]



Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   28.04.2015 | 16:52 Uhr
Ich hatte schon v. dieser etwas anderen Anwaltsserie gehört. Aber erst vor kurzem angefangen, sie auf Netflix zu gucken. Zum Ende der 2. Staffel bin ich überzeugter Seher: Dies ist BOSTON LEGAL ohne die ganzen Kauzigkeiten & mit viel weniger Gerichtsszenen - Letzteres ist alleine schon sehr erfrischend in punkto Aufbrechen ewiger TV-Klischees.

Es geht vielmehr um Mikes Bestehen in der üblichen Hölle des Büros 'ner erfolgreichen NYC-Kanzlei. Sozusagen MAD MEN in dunklen Anzügen... (Wobei der Serientitel ja auch bedeuten kann: Prozesse! Teufel)

D. Serie wird getragen v. den verschiedenen Typen, die sie neben dem unschuldig-naiven Genie bevölkern: Der debonair-junge Staranwalt mit Retro-Faible, d. Super-Sekretärin m. Hyperradar & Unfehlbarkeit-in-den-Genen, d. juristische Assistentin m. Herz & dem reichen Papa, das Kollegenschwein als mittlerer Chef, der aber anerkannt werden will. Aber am großartigsten ist d. kühles Charisma versprühende Chefin (s. Bildertrio der wunderbaren Gina Torres) d. alles im Auge hat - Hafenarbeiter beachten v.a. d. coole 1. Folge der 2. Staffel mit dem bezeichnenden Titel "She knows"! Liebe

[Bild: fc265697e8539bbf082bd09cbeb0508e.jpg]

An der ein oder anderen Stelle allerdings ist der Gesamtplot - das "arc" - unglaubwürdig. Warum z.B. macht sich Mike n. sofort daran 'nen Abendkurs zu belegen damit er irgendwann 'n richtiger Anwalt wird?

Angenehmere Anwaltsserie, d. ich definitiv weiter aufem Streaming-Teller haben kann... Also: Rate_4
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Jon
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   28.04.2015 | 17:41 Uhr
Danke für's Einstellen, Kube!

"Suits" habe ich ziemlich gewissenhaft in seinen ersten drei Serienjahren verfolgt, mich oft richtig auf neue Episoden gefreut. Gaga Auch mir hat besonders die Rolle der Jessica Pearson gut gefallen, dicht gefolgt von Louis (mit zunehmender Grau-Zeichnung) und Donna. Wobei, Donna... zwischen all ihren pfiffigen Punchlines sickerte halt doch irgendwann durch, dass sie aus Sexismus-Gesichtspunkten nicht sonderlich gut geschrieben ist. Sie ist die Göttin der Firma, bleibt aber doch irgendwie immer die belehrende (gähn) / bissige (gähn) oder anschmachtende (gähn!!) Sekretärin des großen Harvey Specter. Daumen runter!

Dieses Manko gleicht aber, das sollte fairerweise auch gesagt sein, Jessica mehr als nur aus. Niemand scheint auf lange Sicht mächtiger als sie; höchstens Diane Lockhart erreicht solche Anwalts-Coolness-Levels! Daumen hoch!Zwinker

Spätestens Mitte der dritten Staffel begann ich mich aber zu fragen, warum ich eigentlich die ganze Zeit nur büro-interne (!) Intrigen von stinkreichen Leuten in einer stinkunterkühlten Firma angucke; das wurde leider mit Verlauf der Serie eher schlimmer als besser. Spätestens Season 5 sollte statt "Suits" einfach nur noch "#richpeopleproblems" heißen. Da hat sich die Show leider für mich in wirklich ÖDER Redundanz verloren. Habe dann, einigermaßen schweren Herzens Mitte der fünften Staffel Lebewohl gesagt.

Schmerzt den Ur-Fan in mir, aber mehr als eine Rate_3 ist für das Drama in Komplettbetrachtung echt nicht drin...
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Kubrickian
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   28.04.2015 | 20:04 Uhr
Ich glaube du hast Donnas Rolle evtl. falsch eingeschätzt: Sie ist einfach d. beste Sekretärin auf Erden. Sie ist der ganze "Unten"-Bereich v. Downton Abbey in einer Person, so wie Harvey den ganzen Adel darstellt, dem gedient wird. Genau wie bei D.A. macht den Erfolg des ganzen (hier: Zweiergespanns) auch das durchaus menschliche Teamwork zw. den beiden Facetten aus.

Donna ist die "toughe" die in 'ner wahren Krise los läuft & Harveys Rücken freihält, worauf er sich 100%ig verlassen kann. Sie ist sozusagen d. Kumpelversion - rein bürotechnisch - v. Mike. M. den "street smarts" was das Büro angeht.

"Reiche Leute ihre Probleme" ist doch fast immer in US-Anwaltsserien m. dabei. Es sind Serien v. Leuten d. schlau/mächtig/reich sind... & Kaiser & Könige sind ja nun n. mehr so in wie früher. Trotz Juchu
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Jon
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   28.04.2015 | 22:37 Uhr
Zitat:Kaiser & Könige sind ja nun n. mehr so in wie früher.
Haha, touché! Scherz
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   06.05.2015 | 22:42 Uhr
Jetzt auch d. 3. Staffel intus & ich bin noch überzeugter - upgrade also auf d. nä. Note nach oben! V.a. Louis kommt ja in dieser Staffel zum Zug: Wir lernen, Kinder, Loyalität übertrumpft alles Andere! Liebe

D. div. romantischen Seiten der Hauptmännah aufzudecken gelang auch recht gut. Da hat mich besonders Gabriel Machts Schauspielkunst überzeugt - sein Harvey macht den größten Wandel im Orbit um seine Scotty durch! Well done!

Es gibt mehr als 1 Szene wo in der letzten Folge d. Chefin auf einmal erstaunliche Wärme versprüht & das funktioniert am besten in der in ihrem Büro alleine m. Harvey. ("Did you pick up the kids?" Daumen hoch!)

Großartig geschrieben, sehr gut gespielt, scharfsinnige Hirnkriege - & v.a. 'n Gefühl dafür, allzuviel Pathos immer gewissenhaft auszulassen (z.B. Cliffhangerlosigkeit am Ende der Staffel - das hat "Suits" n. nötig Juchu)... Schock Angeber
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Offline Jon
Hafenentdecker

Beiträge: 451
Erhaltenes Lob: 215
   06.05.2015 | 22:49 Uhr
Hmmm....so ein biiiiisschen animieren mich Deine angetanen Beiträge ja dazu, vielleicht doch nochmal den Rest der fünften Staffel auszugraben.

Wenn Dir die 4. auch so gut gefällt, tu' ich's vielleicht! StillAwkward!
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren
Kubrickian
Offline Kubrickian
Wortkapitän

Beiträge: 372
Erhaltenes Lob: 105
   06.05.2015 | 23:46 Uhr
Froh Daumen hoch!

(Leider hab ich erstmal keine Chance weiter zu gucken. Bei Netflix gibt'snur d. 3 & im Videoladen gar keine... Schlafend)
.
[]
[°°]
[Kube]
Diesen Beitrag mögen Diesen Beitrag in einer Antwort zitieren






Kontakt & Impressum  |   Design: JPS, basierend auf MyBBMyBB Group)